Tischtennis macht richtig Spaß

Und wieder wurden wir, wie die Profis, von einem Charterbus von der Schule abgeholt. Wir fuhren 1 Stunde und 35 Minuten nach Cottbus zum Gymnasium.
In der Sporthalle kellten die Nichtbehinderten und in der Aula die Paralolympioniken. Um den Einzug ins Bundesfinale kämpften zwei Mannschaften von der Bauhausschule, die Kastanienschule Jüterbog und wir. Die Comenius-Schule vertraten im Doppel Savina und Elisa, sowie Olli und ich. Wir kellten im Doppel gegeneinander und im Einzel. Das Männerdoppel gewann jedes Spiel. Es war sehr anstrengend, sich drei Stunden zu konzentrieren. Aber wir wurden belohnt: Es gab einen Pokal, eine Urkunde, Medaillen und und für jeden ein T-Shirt. Unsere Mannschaft belegte den 2. Platz.

Außerdem lernten wir tolle Typen kennen. Tischtennis macht wirklich Spaß.

Text: Dennis Grützmacher